AKTIEN

Vermehren Sie Ihr Vermögen - mit Aktien.
Eine Aktie ist ein Wertpapier, das eine Beteiligung an einem Unternehmen darstellt. Mit diesem Finanzinstrument wird dem Aktionär der Anteil an der Aktiengesellschaft verbrieft.

AKTIEN


Aktien sind Wertpapiere, mit denen man Anteile an einem Unternehmen erwerben kann. Der Geldwert einer Aktie steht in direktem Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Performance des entsprechenden Unternehmens – was bedeutet, dass diejenigen, die in Aktien investieren auch am Erfolg oder Misserfolg des jeweiligen Konzerns beteiligt sind.

AKTIEN AN DER BÖRSE


Unternehmen, die an der Börse notiert sind (meistens Aktiengesellschaften), geben Anteile ihres Eigenkapitals über die Börse aus und erhalten so zusätzliches Kapital, um Großprojekte finanzieren zu können. Privatpersonen sowie institutionelle Investoren können diese Anteile erwerben und dadurch am Handel in der Börse teilnehmen. Die Aktiengesellschaft ist eine juristische Person - genauso wie eine GmbH - , welche nur mit ihrem Geschäftsvermögen haftet.

ARTEN VON AKTIEN

Die Aktien eines Unternehmens können in verschiedene Arten unterschieden werden. Dafür gibt es vielschichtige Gründe, u. a. das Stimmrecht der Aktionäre. Die häufigste Form der Unterscheidung ist die Einteilung in Stamm- und Vorzugsaktien. Letztere haben keine Stimmberechtigung bei einer Hauptversammlung, werden aber – sollte das Unternehmen Gewinne machen – beim Ausgleich dieser Gewinne vorrangig berücksichtigt: Sie erhalten also höhere Dividendenzahlungen als Besitzer von Stammrechten.


UNTERSCHIEDE VON AKTIEN UND AKTIENFONDS

Aktien und Aktienfonds unterscheiden sich in einigen wesentlichen Punkten. Zunächst einmal sind Aktien Anteile an einem Unternehmen, während Aktienfonds eine Sammlung von Aktien verschiedener Unternehmen umfassen. Daher ist das Risiko bei Investitionen in Aktienfonds tendenziell geringer als bei Investitionen in einzelne Aktien, da Verluste eines Unternehmens durch Gewinne anderer ausgeglichen werden können.


VORTEILE UND CHANCEN VON AKTIEN


  • Renditestärkste Anlageform: Aktien gehören zu renditestarken Anlageklassen. Anlegerinnen und Anleger können somit an positiven wirtschaftlichen Entwicklungen der Unternehmen teilhaben und Rendite erzielen.


  • Dividendeneinkünfte: Anleger können dank der Dividendenzahlungen von vielen Aktiengesellschaften in Zeiten niedriger Zinsen attraktive Renditen erzielen.

  • Flexibel handelbar: Aktien sind sehr flexibel handelbar und bieten stets einen aktuellen Marktpreis. Durch die Börse gibt es – abgesehen von wenigen Ausnahmen wie Handelsaussetzungen – immer einen Marktpreis, zu dem Aktien gekauft und verkauft werden können.


  • Große Auswahl: Dem Anleger steht eine enorme Auswahl von Tausenden börsennotierten Unternehmen aus aller Welt zur Verfügung.


Der Aktienmarkt hat neben vielen Vorteilen auch einige Nachteile, die potenzielle Anlegern bewusst sein sollte. Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass die Aktienmärkte volatil sind. Die Kurse von Aktien schwanken oft und teilweise stark. Dies kann zu hohen Gewinnen, aber auch zu Verlusten führen. Außerdem besteht das Risiko eines Kapitalverlusts - wenn die Aktienkurse fallen, kann es zu erheblichen Verlusten kommen.


FAZIT

Die Börse ist ständig in Bewegung und tendiert insgesamt eher nach oben. Wenn Sie sich einige grundlegende Kenntnisse über den Aktienmarkt und die Funktionsweise der Börse aneignen, können Sie beim Aktienhandel gute Gewinne erzielen. Aktien sind zwar risikoreich, aber die Gewinnchancen sind höher als die Verluste und daher empfehlenswert.

Power in Numbers

Programs

Locations

Volunteers

Project Gallery