Private Krankenversicherung,
wenn es drauf ankommt

Private Krankenversicherung
 

Private Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung ist für hervorragende Leistungen, einen umfassenden Leistungskatalog und beste Qualität bekannt. Daneben zeichnet sie sich durch Flexibilität aus und bietet den Versicherten Freiheit in der individuellen Absicherung von gesundheitlichen Risiken sowie Gesundheitsvorsorge.

 

In Deutschland gibt es ca. 9 Millionen Menschen, die von den Vorteilen einer privaten Krankenversicherung profitieren. Der variable Beitrag berechnet sich nach Umfang der Leistungen, Alter, Gesundheit und Beruf und bietet somit Studenten-, Beamten- oder Selbstständigen-Tarife an.

 

Durch die private Krankenversicherung können Sie Ihren Leistungsumfang ganz individuell und nach Ihren persönlichen Bedürfnissen gestalten. So können Sie beispielsweise durch einen Chefarzt oder hohe Leistungsstandards für Zahnersatz abgesichert werden.

Das Wichtigste im Überblick

  • Je nach Unternehmen und Tarif bietet die Versicherung unterschiedliche Leistungen. So erhalten Sie bei einigen Anbietern umfassenden Schutz, während andere sich auf bestimmte Bereiche konzentrieren. Achten Sie daher genau darauf, welche Leistungen Ihnen wichtig sind, damit Sie den für Sie passenden Anbieter finden!

  • Kunden, die bereits an einer Vorerkrankung leiden, können von privaten Versicherern abgelehnt werden. In dem Basis-Tarif jedoch ist ein Annahmezwang vorgesehen und somit müssen diese Kunden aufgenommen werden.

  • Wer beim Abschluss eines Vertrags älter ist, zahlt mehr. Bei längerer Vertragsdauer wirken sich Beitragserhöhungen stärker aus. Kranke zahlen Risikozuschläge für Krankheiten, die bereits beim Abschluss des Vertrages bestanden haben.

Private Krankenversicherung abschließen

  • Bitte nehmen Sie sich die Zeit, um in Ruhe zu überlegen, welche Leistungen Sie benötigen.

  • Vergleichen Sie! Sie sollten ein finanzstarkes Ver­si­che­rungs­un­ternehmen wählen. Dies ist sicherlich die beste Entscheidung, die Sie treffen können.

  • Lassen Sie sich beraten! Die Entscheidung für oder gegen die PKV am besten mit einem Honorarberater treffen. Bei der Suche nach dem passendem Tarif kann Ihnen auch ein Versicherungsmakler helfen.

Anrede
arrow&v

Wir verweisen auf unsere Datenschutzbestimmungen. Es gelten unsere AGB zur kostenlosen Vermittlung eines Experten.


Private Krankenversicherung
 

Wer kann in die private Krankenkasse wechseln?
 

Der Wechsel aus der gesetzlichen in die private Krankenversicherung ist für manche Personengruppen an Voraussetzungen geknüpft. Anderen steht die PKV bedingungslos offen. Diese sind:

   

Zeichenfläche 1.png

Studenten

Zu Beginn ihres Studiums genießen die Studenten die Freiheit, zwischen privater und gesetzlicher Krankenversicherung wählen zu können. Die Entscheidung bleibt für jeden einzelnen bindend, sodass sich keine Sorgen machen müssen, in der Zukunft ohne Versicherungsschutz dazustehen. Nach dem Studium haben sie weiterhin Anspruch auf private Krankenvollversicherung, bis sie sozialversicherte Angestellte oder Angestellter sind!

Zeichenfläche 3.png

Angestellen

In Deutschland ist es Angestellten erlaubt, in die private Krankenversicherung zu wechseln, sobald sie ein bestimmtes Einkommen nachweisen können. Diese sogenannte Versicherungspflichtgrenze oder Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) liegt 2022 bei 64.350 Euro jährlich – was 5362,50 Euro im Monat entspricht.

Zeichenfläche 4.png

Selbständige

Absolut wichtig ist, dass Sie für eine ausreichende Einkommenssicherung sorgen. Denn praktisch jede Arbeitsunfähigkeit bringt bei Selbstständigen auch finanzielle Verluste mit sich.

Die private Krankenversicherung ist die beste Absicherung für Selbstständige. Durch einen individuellen Versicherungsschutz sind Sie auf der sicheren Seite und können jederzeit auf umfassende Leistungen zurückgreifen. 

Zeichenfläche 3.png

Beamte

Beamte haben die Möglichkeit, sich privat krankenversichern zu lassen und von der Beihilfe des Dienstherrn profitieren. Im Vergleich zu anderen Personengruppen reduzieren sich die PKV-Beiträge enorm. Mindestens jedoch um 50 %. Auch Lebenspartner und Kinder werden vom Zuschuss profitieren.


Private Krankenversicherung
 

Was kostet die Private Krankenversicherung?
 

Die Ausschlaggebenden Faktoren sind 

nutzer (5).png

Gewünschtes

Leistungsniveau

sanduhr (1).png

Alter

arzte-stethoskop.png

Gesundheitszustand

euro (3).png

Selbstbeteiligung

Um die gesundheitliche Verfassung beurteilen zu können, stellen die Versicherer im Antrag Gesundheitsfragen. Bei Vorerkrankungen müssen Antrag­steller mit einem Risiko­zuschlag oder Leistungs­ausschlüssen rechnen. Verbessert sich allerdings ihre Gesundheit, besteht die Möglichkeit, den Zuschlag oder Ausschlüsse streichen zu lassen. 


Private Krankenversicherung

 

Vor & Nachteile der privaten Krankenversicherung
 

Der Wechsel aus der gesetzlichen in die private Krankenversicherung ist für manche Personengruppen an Voraussetzungen geknüpft. Anderen steht die PKV bedingungslos offen. Diese sind: 

Vorteile der privaten Krankenversicherung 

Nachteile der privaten Krankenversicherung

arzte-stethoskop.png

Freie Arzt & Krankehauswahl

sanduhr (1).png

Viel Kürze Wartezeiten

verifiziert (2).png

Europaweiter Schutz

nutzer (5).png

Individuellere Leistungen

medikamente.png

Medikamente ohne Zusatztkosten

euro (3).png

Abrechnung per Vorkasse

leistungen.png

Mit dem Alter steigen die Beiträge

betreten-verboten.png

Wechsel zu einem anderen Anbieter ist schwieriger

zuruck.png

Zurück Wechsel in eine GKV nur unter Umständen möglich

teuer.png

Vorerkrankungen können zu erhöhten Beiträgen führen


Private Krankenversicherung
 

Wichtigste Leistung der privaten Krankenversicherung
 

Die wichtigsten Leistungen

 

  • Ambulante Leistungen: Die meisten PKV-Tarife übernehmen die Behandlungskosten durch Allgemein- oder Facharzt vollständig. Einige Tarife haben Sonderklauseln, aber auch in diesem Fall werden immer Kostenerstattungen für Sie gewährleistet – zum Beispiel, wenn Sie von Ihrem Hausarzt zu einem Facharzt überwiesen worden sind.

  • Stationäre Leistungen: Private Krankenversicherung bietet Ihnen Freiheit in Entscheidungsprozessen und Privatsphäre. Insbesondere dann, wenn Sie eine stationäre Einrichtung aufsuchen müssen. In diesem Fall können Sie sich für Behandlungsmöglichkeit durch den Chefarzt oder Spezialist entscheiden sowie zwischen verschiedene Zimmertypen (Einbett-, Zweibett- oder Mehrbett) wählen.

 

  • Zahnleistungen:  Ein guter PKV-Tarif übernimmt mind. 90 % der Kosten zur Behandlung beim Zahnarzt - hier gibt es keine Deckelung des Arzthonorars! Damit können Sie sich auf eine umfassende Versorgung verlassen, selbst wenn Zahnersatz notwendig wird: Bis zu 75 % der Kosten werden in diesem Fall übernommen.

 

  • Rückerstattung und Bonus: Wenn Versicherte innerhalb eines bestimmten Zeitraums keine Leistungen in Anspruch nehmen, zahlen ihnen manche Versicherer einen Teil der Beiträge zurück. Dabei gibt es garantierte und variable Rückerstattungsoptionen. Variable Rückerstattungen hängen vom Geschäftsergebnis der jeweiligen Versicherung ab. Die Höhe und Art der Auszahlung variiert dabei von Anbieter zu Anbieter – bei einigen wird etwa nur ein monatlicher Anteil des Beitrags erstattet, während andere versprechen, den vorab festgesetzten Betrag auszuzahlen. Es gibt Tarife, die einen gesunden Lebensstil mit Bonuszahlungen belohnen. Wer regelmäßig Sport treibt, sein Normalgewicht hält oder nicht raucht, erhält Beitragszahlungen zurück.

 

  • Krankentagegeld: Krankentagegeld garantiert Ihnen Einkommenssicherheit während einer Krankheit. Ihr Arbeitgeber hat bis zu dem 43. Krankheitstag die Pflicht, Lohn weiterzuzahlen – als Ausgleich für das fehlende Einkommen. Das Krankentagegeld entspricht der Höhe Ihres Netto-Einkommens.

 

  • Kurleistungen: Stationäre und ambulante Kuren werden bis zu einer vertraglich festgelegten Höchstsumme übernommen – unabhängig von Ihrer privaten Krankenkasse!

Mögliche Zusatzleistungen:

 

  • Selbstbehalt: Sie sparen, wenn Sie einen Selbstbehalt für die private Krankenversicherung vertraglich festhalten. Im Gegenzug verpflichten Sie sich lediglich, im Krankheitsfall einen kleinen Teil der Kosten zu übernehmen – lohnenswert, wenn der Selbsterhalt niedriger ist als Ihre Ersparnis pro Monat. Bei chronischen Krankheiten raten wir jedoch davon ab; in diesem Fall sind die Behandlungskosten teurer.

  • Alternativmedizin und Heilpraktiker: Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt keine Kosten für Natur-medizinische Behandlungen. Wenn Sie eine private Krankenversicherung abschließen, können Sie die Übernahme der Behandlungskosten erwartete. Die meisten privaten Versicherungen decken die Koste von 50 % - 80 %.

  • Kosten für Hilfsmittel: Viele Hilfsmittel werden vollständig von der Krankenversicherung übernommen, darunter Brillen, Kontaktlinsen und teure Pflegegeräte. Bei anderen Geräten kann man im Vorfeld mit der privaten Krankenkasse abklären, ob eine Übernahme möglich ist.

  • Psychotherapeutische Leistungen: Depressionen und Burnout sind in Deutschland weit verbreitet. Durch eine gesetzliche Regelung wird hier jedoch festgelegt, dass Versicherte starke Leistungsunterschiede erwarten können. Ein Vergleich der Angebote lohnt sich daher immer.


Private Krankenversicherung
 

Beispiele der Leistungen einer PKV
 

Beispiel 1

Sergio hat sich beim Joggen einen komplizierten Kreuzbandriss zugezogen. Die folgende Operation im Krankenhaus möchte er vom Chefarzt,
einem renommierten Experten, durchführen lassen. Danach möchte sich
Sergio in einem ruhigen Einbettzimmer kurieren. Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt weder die Kosten für die Chefarztbehandlung,
noch den Wunsch nach einem Einzelzimmer. Und jetzt?
Im Vergleich zur GKV übernimmt die private Krankenversicherung je nach Tarif garantiert die Kosten für die Chefarztbehandlung
und Unterbringung.

istockphoto-1333889585-2048x2048.png

Beispiel 2

Beispiel 2: PKV bei Zahnbehandlung
Durch einen Fahrradunfall ist Julia so unglücklich gestürzt, dass sie im
Frontbereich mehrere Zähne verloren hat. Nach Empfehlung Ihres Zahnarztes entscheidet Sie sich für Implantate in Kombination mit
Zahnkronen. Selbst nach dieser medizinischen Notwendigkeit über-
nimmt die GKV Kosten für Implantate nicht bzw. nur in geringem Umfang. Die Kosten können sich schnell auf mehrere Tausend Euro summieren. Diese muss Julia nun komplett selbst zahlen.
Die Tarife der privaten Krankenversicherung unterstützen bei
den Kosten für Implantate. Je nach Tarif werden 75 - 100 Prozent der
Behandlungskosten übernommen.

istockphoto-1287429074-612x612.png

Beispiel 3

Beispiel 3: PKV mit ambulanten Leistungen
Leoni hat eine starke Sehschwäche und trägt daher eine Brille. Bei ihrem Lieblingssport Schwimmen muss sie daher zusätzlich auf Kontaktlinsen ausweichen. Seit 2003 übernehmen gesetzliche Krankenversicherungen, abgesehen von definierten Ausnahmen, keine Kosten mehr für Brillen
und Sehhilfen. Die Tarife der privaten Krankenversicherung hingegen leisten im Regelfall. Je nach Tarif, übernimmt die private Krankenversicherung diese Kosten nicht nur regelmäßig für Brillen und Sehhilfen, sondern auch für Sehschärfekorrekturen (mittels LASIK, also Laserbehandlungen zur Verbesserung der Sehleistung). Nach einer erfolgreichen Behandlung wäre Leoni weder auf eine Brille noch auf Kontaktlinsen angewiesen.

istockphoto-909443972-612x612.png


Private Krankenversicherung
 

Tarifmodell / Vergleich PKV
 

einsteiger.png

Diese Krankenkassen bieten Ihnen Privatpatient-Status zu einem günstigen Preis. Der Selbstbehalt ist niedrig und die Altersrückstellung bleibt bestehen. Für Selbständige ist ein Beitrag ab 200 Euro möglich, für Arbeitnehmer sogar schon ab 150 Euro.

Komfort.png

Diese Tarife bieten ein starkes Leistungspaket und ein gutes Preisleistungsverhältnis. Für Selbstständige sind die finanziellen Mittel für die private Krankenkasse ab 265 Euro verfügbar. Angestellte und Beamte beginnen bei 150 Euro pro Monat für den Komforttarif, wobei Beamtenanwärter bereits ab 60 Euro im Monat teilnehmen können.

Premium.png

Diese Tarife bieten eine riesige Auswahl an Leistungen. Die Preise sind hier sehr vielseitig, so das jeder etwas Passendes findet. Selbstständige können schon ab 500 Euro für ihren Tarif bezahlen, während Angestellte bereits ab 250 Euro Eigenanteil zahlen müssen. Beamte und Beamtenanwärter profitieren von geringeren Beitragskosten in Höhe von jeweils nur 170 bzw. 65 Euro – je nachdem, ob sie den Zuschuss der Beihilfe erhalten oder nicht.

beitrag.png

Mit Überschussbeteiligung wird eine Erhöhung des Beitrags mit steigendem Alter ausgeglichen. Hier gibt es feste und dynamische Beträge. Bei festen Beträgen werden Kostenanstieg und Inflation nicht berücksichtigt, aber bei dynamischen Beträgen erfolgt in regelmäßigen Abständen eine automatische Anpassung der Summe, sodass die Kaufkraft gleich bleibt.

Private Krankenversicherung
 

Tarife im Vergleich
 

Die private Krankenversicherung bietet eine Reihe unterschiedlicher Tarife an, die sich in den Leistungen und damit im Preis unterscheiden. Unterschieden wird zwischen Kompakttarifen und Modultarifen. In Kompakttarifen sind die Leistungsbausteine vorgegeben. Bei Modultarif planen Sie Ihren Versicherungsschutz ganz individuell – je nachdem, welche Ansprüche Sie haben.

Die Unterschiede im Preis können hunderte Euro betragen – aber auch mehr Sicherheit und Komfort für Sie bedeuten! Die private Krankenversicherung bietet eine Reihe unterschiedlicher Tarife an, die sich in den Leistungen und damit im Preis unterscheiden. Unterschieden wird zwischen Kompakttarifen und Modultarifen.

 

In Kompakttarifen sind die Leistungsbausteine vorgegeben. Bei Modultarif planen Sie Ihren Versicherungsschutz ganz individuell – je nachdem, welche Ansprüche Sie haben. Die Unterschiede im Preis können hunderte Euro betragen – aber auch mehr Sicherheit und Komfort für Sie bedeuten!

 

Die Auswahl an Versicherungsunternehmen und Tarifoptionen ist groß. Wir empfehlen, die Krankenversicherer und Tarifvarianten vor dem Abschluss einer Privatversicherung zu vergleichen.


Private Krankenversicherung
 

Stieftung Warentest Empfehlung
 

Ihre private Krankenversicherung wird Sie Ihr ganzes Leben lang begleiten und sorgt für bestmögliche Absicherung. Treffen Sie nur die beste Entscheidung – vergleichen Sie umfassend, bevor Sie sich festlegen! Durch einen PKV-Tarif können Sie sich ab sofort auf höchstem Niveau absichern und über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus versichern.

 

  • Zweibettzimmer inkl. Chefarztbehandlung

  • Krankentransportkosten zum nächsten Krankenhaus (bis 100 km Distanz)

  • Arzthonorare bis zum Höchstsatz der GOÄ

  • Vorsorgeuntersuchungen (Umfang wie gesetzliche KV)

  • Kostenübernahme verschreibungspflichtiger Medikamente

  • Psychotherapie (stationär) für 30 Behandlungstage pro Jahr

  • Psychotherapie (ambulant) für 50 Sitzungen pro Jahr (Kostenübernahme mind. 70%)

  • Zahnbehandlung Kostenübernahme zu 90%

  • Kostenübernahme Zahnersatz, Inlays, Material- und Laborkosten zu 65%

  • Kostenübernahme technischer Hilfsmittel so wie Prothesen (keine Sehhilfen) zu 75%


Private Krankenversicherung
 

Private & gesetzliche Versicherung im Vergleich
 

Thema

Leistungen

Beitragshöhe

Familienmitglieder

Kosten im Krankheitsfall

private Krankenersicherung

individuell wählbar

Abhängig vom Leistungspaket

sind nicht mitversichert

Abrechnung erfolgt zwischen Arzt bzw. Krankenhaus und Patient – anschließend Antrag auf Rückerstattung

Gesetzliche Krankenversicherung

Gesetzlich festgelegt 

Abhängig vom Einkommen

sind mitversichert

Abrechnung erfolgt zwischen Arzt bzw. Krankenhaus und der Krankenkasse


Fazit:
 

Prinzipiell ist eine private Krankenversicherung nicht zwangsläufig besser als eine gesetzliche. Allerdings muss man für umfassendere Leistungen oftmals auch mehr Beiträge zahlen. Daher sollte man sich gut überlegen, ob man sich die steigenden Kosten der privaten Krankenvollversicherung langfristig leisten kann, bevor man sich dafür entscheidet.

Die private Krankenversicherung ist eine sehr gute Wahl für Menschen, die den bestmöglichen Schutz für sich wünschen. Sie bietet umfassenden Versicherungsschutz, starke Leistungen und attraktive Beitragssätze.

Aktuelle Nachrichten