Jugendliche zu Hause

Hausratsversicherung


Hausratsversicherung
 

Hausratsversicherung das muss der Versicherung
 

Die Hausratversicherung ist eine der am häufigsten abgeschlossenen Versicherungen in Deutschland und eine sehr sinnvolle Absicherung, die Ihnen finanziellen Schutz vor unvorhergesehenen Ereignissen bietet, welche Ihr Haus oder Ihre Wohnung betreffen. Wenn Ihr Haus beispielsweise durch Feuer oder Einbruch zerstört wird, ersetzt die Hausratversicherung Ihren kompletten Hausrat. Auch bei Diebstahl oder Beschädigung Ihrer Sachen sind Sie abgesichert. Damit Sie immer auf der sicheren Seite sind, sollten Sie Ihren Hausrat regelmäßig überprüfen und die Hausratversicherung gegebenenfalls aktualisieren.

In Deutschland sind Hausratversicherungen keine Pflicht, das heißt Sie können selber entscheiden wie sinnvoll diese für Sie ist.

Das wichtigste im Überblick

  • Die Hausratversicherung schützt Ihre Wohnungsgegenstände vor einer ganzen Reihe von möglichen Schäden

  • Schäden werden repariert oder zum aktuellen Neuwert einer Wiederbeschaffung ersetzt

  • Es gibt Klausen, welche in einem Vertrag Pflichtbestandteil sind

  • Es gibt eine maximale Deckungsumme, welche Sie regelmäßig anpassen sollten

So finden Sie die perfekte Hausratversicherung
 

  • Schätzen Sie den Wert Ihrer Gegenstände in der Wohnung und überlegen Sie was Sie davon selbst bezahlen könnten

  • Fragen Sie beim Versicherer nach einer Elementarschadenabsicherung

  • Schützen Sie Ihr Fahrrad extra, wenn es besonders Wertvoll ist oder Sie es auch oft wo anders abstellen

  • Nutzen Sie unseren Vergleichsrechner damit Sie, denn für Sie besten Tarif finden

Anrede
arrow&v

Wir verweisen auf unsere Datenschutzbestimmungen. Es gelten unsere AGB zur kostenlosen Vermittlung eines Experten.


Hausratsversicherung
 

Wie funktioniert eine Hausratversicherung?
 

Wenn Sie eine Hausratversicherung besitzen und bei Ihne ein Schaden bzw. Verlust durch Wasser, Feuer oder einem Diebstahl entsteht, dann kommt Ihre Hausratversicherung für den finanziellen Schaden auf. Die Hausratversicherung deckt Schäden ab, welche in Ihren vier Wänden passieren. Hierzu zählen alle Sachen, die nicht fest mit der Immobilie verbaut sind, dies bedeutet alle beweglichen Sachen sind in der Hausratversicherung abgesichert. Je nach dem was für eine Hausratversicherung Sie gewählt haben, kommt diese für unterschiedliche Leistungen auf. Leistungsstarke Hausratversicherungen erstatten Ihnen bis zu Ihrer Deckungssumme, den Neuwert für eine Neuanschaffung. Um die richtige Deckungssumme zu ermitteln, gibt es Pauschalwerte oder Sie rechnen Ihren Haushalt individuell zusammen. Im Allgemeinen gilt, dass die Hausratversicherung Sie vor einem großen finanziellen Schaden schützen soll und nicht jede Kleinigkeit ersetzen soll.


Hausratsversicherung
 

Für wen ist eine Hausratversicherung sinnvoll?
 

Viele Argumente sprechen für den Abschluss bzw. Pflicht einer Hausratversicherung. Der vielleicht größte Vorteil einer Hausratversicherung ist, dass Sie Ihre Gegenstände in Ihrem Eigenheim vor Schäden schütz. Doch das ist noch nicht alles, was die Hausratversicherung zu bieten hat:

Vorteile der Hausratversicherung

Nachteile der Hausratversicherung

  • Bei Schäden wird immer die Reparatur oder die Neubeschaffung bezahlt 

  • Hausratversicherungen sind nicht teuer

  • Hausratversicherungen verzichten in der Regel auf grobe Fahrlässigkeit 

  • Elektrogeräte sind bei Blitzeinschlägen versichert 

rechnung.png
sparschwein (1).png
tv.png
checked.png
  • Unterversicherung führt zur nicht vollständiger Erstattung von ​Schäden

  • Oft nur Einbruchdiebstahl versichert

  • Elementarschäden müssen extra versichert werden 

sparschwein (1).png
diebstahl.png
elementarschaden.png


Hausratsversicherung
 

Was gehört zum Basisschutz einer Hausratversicherung?
 

Zu der Grundabsicherung einer Hausratversicherung gehören immer folgende Punkte:

 

Einbruchdiebstahl

In Ihre eignen vier Wände wird eingebrochen und Ihnen werden wertvolle Gegenstände geklaut? Jetzt erstattet Ihnen Ihre Hausratversicherung zum Neuwert die beschädigten und geklauten Sachen. In der Regel übernehmen die meisten Hausratversicherungen auch den Austausch bzw. die Reparatur von Einbruchsspuren, wie z. B. den Austausch des Türschlosses.

Leitungswasserschäden

Wenn bei Ihnen durch z. B. einen Rohrbruch Leitungswasser in Ihr Eigenheim läuft, dann kann es zu Schäden an Ihren Wohnungsgegenständen kommen. Auch hier ersetzt Ihnen die Hausratversicherung die Schäden zum aktuellen Neuwert. Zu den Leitungswasserschäden zählen Frost, Verschleiß und auch nicht fachmännische durchgeführte Installationen.

 

Feuerschäden

Es kommt bei Ihnen zu einem Brand im Eigenheim, dann ersetzt Ihnen auch hier die Hausratversicherung die Schäden an den Wohnungsgegenständen bis zu Ihrer Deckungssumme und natürlich auch zum aktuellen Neuwert einer Wiederbeschaffung. Zu den versicherten Feuerschäden zählen auch austretender Rauch oder Ruß aus einer Heizungsanlage.

 

Explosionsschäden

Ein mögliches Beispiel für einen Explosionsschaden wäre ein Fenster, welches In Ihrem Eigenheim durch einen technischen Defekt bzw. Spannung implodiert und somit Schaden im Raum anrichtet. Andere Explosionen oder Implosionen sind natürlich auch bis zu der Deckungssumme und dem Neuwert der Wiederbeschaffung versichert.

 

Blitzschlagschäden

Bei einem Unwetter kann ein Blitz schnell Ihr Eigenheim treffen, hierbei können durch Überspannungen des Stromnetzes schnell Elektrogeräte in Mitleidenschaft gezogen oder zerstört werden. Auch diese Schäden werden von der Hausratversicherung ersetzt, in der Regel geschieht dies durch eine Reparatur oder Wiederbeschaffung des beschädigten Gerätes. Als Beispiel werden bei einem Gewitter oft ein Fernsehgerät oder ein Computer beschädigt.

 

Sturm- und Hagelschäden

Zu einem Unwetter kommen auch schnell Sturm und Hagel dazu. In der Regel entstehen hier auf den ersten Blick nur Schäden am Haus, doch ein undichtes Dach kann auch langfristig Schäden an Wohnungsgegenständen anrichten. Als Beispiel hierfür gilt der klassische Schaden am Hausdach, wo langfristig Wasser durch das undichte Dach bis zu den Möbeln läuft und somit einen Schaden anrichten kann. Hier werden die Schäden entweder repartiert oder bis zur Höhe der Deckungssumme zum aktuellen Wiederbeschaffungswert ersetzt.

 

Was lässt sich zusätzlich in einer Hausratversicherung absichern?

Neben den Basisabsicherungen der Hausratversicherungen gibt es einige weitere Möglichkeiten bestimmte Sachen zusätzlich zu versichern. Hierzu zählen:

 

 

Fahrraddiebstahl

Falls Sie mit Ihrem Fahrrad viel unterwegs sind oder ein teures E-Bike besitzen, so kann es für Sie sinnvoll sein dies extra abzusichern. Da in der Regle der Versicherungsschutz nur zuhause gilt, können Sie mit Hilfe des extra Zusatzbausteins ,,Fahrraddiebstahl“ Ihr Fahrrad auch während des Einkaufens oder des Abstellens am Bahnhof schützen. Die Hausratabsicherung des Fahrrades ist bis zu 5% der Deckungssumme möglich.

 

Elementarschäden

Wenn Sie in einer Region leben, welche von Naturkatastrophen wie Erdbeben, Hochwasser oder Lawinen geprägt ist. So empfiehlt es sich, sich auch gegen Elementarschäden zu versichern, damit Ihr Besitz auch hier geschützt ist.

 

Glasbruchschäden

Allgemein ist es darüber hinaus oft sinnvoll sich extra gegen Glasbruch zu versichern, da Selbstverschuldete Schäden wie Glasbruch an Schränken oder dem Ceranfeld in der Regel nicht versichert sind. Hierzu zählt auch ein Wintergarten, wo eine Reparatur sehr schnell teuer werden kann.


Hausratsversicherung
 

Was gehört alles zum Hausrat?
 

Versichert ist immer der ganze Hausrat einer Wohnung oder eines Hauses. Doch schnell kommt die Frage auf, was denn alles zum Hausrat gehört?

 

Grundsätzlich können Sie sich merken: Das alles das zum Hausrat gehört, was Beweglich ist. Hierzu zählen sämtliche Gegenstände der Immobilie (Möbel, Kleidung, Elektrogeräte,…), sowie  Wertsachen (Bargeld, Urkunden inklusive Sparbücher und Wertpapiere, Schmuck sämtlicher Art). 

 

Die Entschädigung für Wertachten ist meistens auf 20 % der Versicherungssumme begrenzt und diese müssen oft besonders gesichert aufbewahrt werden. 


Hausratversicrhung
 

In welcher Höhe erstattet die Hausratversicherung Kosten?
 

In der Regel erstattet die Hausratversicherung immer alles zum aktuellen Neuwert für eine Wiederbeschaffung. Geht Ihr 10 Jahre alter Wohnzimmertisch durch ein Schadenereignis kaputt, so bekommen Sie das Geld erstattet in der Höhe, was der Wohnzimmertisch heute neu kosten würde. Bargeld, Uhren oder Schmuck sind oft nur bis zu einer Deckungssumme von 25 % abgesichert. Je nach Versicherungsanbieter gibt es Obergrenzen für Bargeld, Schmuck, Gold oder Wertpapiere, falls Sie die Grenze überschreiten müssen Sie diese Sachen in einem Tresor oder Safe aufbewahren, da sonst für diese Sachen kein Versicherungsschutz besteht. Bei einem Schaden wird nicht immer nur der Neuwert ersetzt, auch Kosten wie Aufräumen, Reparaturen, Bewachungskosten oder Hotelkosten werden von der Hausratversicherung erstattet.

 

 

Wichtige Tarifbausteine für Ihre Hausratversicherung

 

Einige Bausteine sind in einer Hausratversicherung unabdingbar und sollten unbedingt in Ihrem Tarif enthalten sein, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben. Darüber hinaus gibt es einige Bausteine, welche je nach Eigenheim sinnvoll sein können.

 

Zu den Pflicht-Bausteinen gehören:

 

  • Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit – Dies ist folgendermaßen in einem Vertrag formuliert ,,Verzicht auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit“. Ist dieser Baustein in Ihrem Tarif enthalten, so zahlt die Hausratversicherung, auch wenn Sie Terrassentür auflassen und jemand einbricht oder falls Sie eine Kerze länger unbeaufsichtigt lassen und somit ein Feuer ausbricht.

  • Erweiterung der Feuerschäden - Durch die drei Zusatzbausteine Rauch & Ruß, Seng-& Schmorschäden und Überspannungsschäden, können Sie sich besser versichern, sodass nicht erst der Blitz einschlagen muss, um den Kurzschluss an der Waschmaschine ersetzt zu bekommen.

 

Zu den möglichen Bausteinen gehören:

  • Elementarschadenversicherung – Unter den Begriff Elementarschäden fallen Lawinen, Hochwasser, Vulkanausbrüche, Erdbeben oder Erdrutsche. Diese Schäden können oft Existenzen kosten, wie wir es 2021 in Ahrweiler gesehen haben. Die Elementarschadenversicherung greift bei sämtlichen folgen von Naturkatastrophen. In der Regel steigt der Pries durch diese Ergänzung gut um die Hälfte des Beitrages, des Weiteren haben Sie in der Regel eine Selbstbeteiligung von 10 % oder maximal 500 €.

 

  • Fahrradversicherung – Die Hausratversicherung zahlt in der Regel einen Fahrraddiebstahl nur bei Einbruch in verschlossenen Räume auf dem eigenen Grundstück, wenn das Fahrrad ordnungsgemäß abgestellt wurde. Möchten Sie, dass Ihr Fahrrad überall versichert ist, so kommen Sie um den Zusatzbaustein Fahrradversicherung nicht drumherum. Achten Sie hier unbedingt darauf, dass das Fahrrad bis zur vollen Deckungssumme versichert ist.

 

  • Wasserschadenversicherung – In der Regel sind nur Schäden durch Leitungswasser versichert, wenn Sie aber ein Aquarium oder Wasserbett besitzen sollten Sie sich zusätzlich versichern.

 

  • Wertsachen – Wertsachen sind in den meisten Fällen bis zu 25 % der vollen Deckungssumme versichert. Haben Sie jedoch besonders viele bzw. wertvolle Wertsachen, so sollten Sie sich extra versichern.

 

  • Glasbruchversicherung – Oft lohnt sich die Glasbruchversicherung nicht. Bei einem Wintergarten oder sehr großem Aquarium ist sie je doch sinnvoll.

Fazit
 

Eine Hausratversicherung ist keine Pflichtversicherung, jedoch eine der Versicherung die Sie neben einer Wohngebäude- und Haftpflichtversicherung auf jeden Fall haben sollten. Ob und welche Zusatzbausteine Sie brauchen, müssen Sie für sich selbst entscheiden. Betrachten Sie dazu Ihre Ist-Situation und die Schäden aus den letzten Jahren, bevor Sie Ihre Wahl treffen.

 

Aktuelle Nachrichten