Statistische Entwürfe

Festgeld
- Die feste Geldanlage!

Festgeld
 

Was ist Festgeld?
 

Festgeld ist eine feste Geldanlage. Hierbei wird ein bestimmter Betrag Geld für eine feste Laufzeit mit einem festgelegten Zinssatz von bis zu 1,5 % p.a. angelegt.

Dies wird auch festverzinsliche Geldanlage genannt. Bei dieser Form von Geldanlage wissen Sie schon vor dem Ende der Geldanlage, welche Summe Geld Sie zurückerhalten. Als Faustregel gilt, je länger Sie Ihr Geld anlegen, umso höher ist die Rendite.

Bevor Sie solch eine Geldanlage tätigen, sollten Sie sich bewusst machen, dass Sie für diese Laufzeit nicht schon vorher an das angelegte Geld kommen. Benötigen Sie Ihr Geld etwas flexibler, so empfiehlt sich hier ein Tagesgeld Konto.

Das wichtigste im Überblick

  • Noch gibt's es bei Festgeld Zinsen, diese sind höher als bei Tagesgeld aber auch nicht hoch 

  • Festgeld ist sehr sicher, da es in der gesetzlichen Einlagensicherung einer Bank bis 100.000 € pro Person gesichert ist

  • Die Endsumme (Einlage und Gewinn) steht schon am Anfang fest und können sich nicht mehr verändern

  • Geld was erst in absehbarer Zeit benötigt wird, ist perfekt auf einem Festgeldkonto aufgehoben, bevor Sie es für etwas anderes ausgeben

Wie Sie ihr Passendes Festgeld finden

  • Entscheiden Sie wann Sie das Geld wieder benötigen, bevor Sie es auf einem Festgeldkonto anlegen

  • Informieren Sie sich über alternative Geldanlagen. Je nachdem wie Ihre Risikobereitschaft ist gibt es Interessante alternativen zum Festgeld 

  • Nutzen Sie den Vergleichsrechner, um die aktuell besten Zinsen zu finden

  • Denken Sie immer daran, auch noch eine Rücklage auf dem Konto zu haben, da Sie an das Geld nicht vorzeitig rankommen 

Anrede
arrow&v

Wir verweisen auf unsere Datenschutzbestimmungen. Es gelten unsere AGB zur kostenlosen Vermittlung eines Experten.



Festgeld
 

Wie hoch sind Zinsen bei Festgeldern?

Welchen Zins Sie bei Ihrem Festgeld erhalten, ist vom Leitzins und dem Einlagenzins der EZB (Europäische Zentralbank) abhängig. Aktuell befindet sich der Leitzins auf einem Niveau von 0,00 % und der Einlagezins ist momentan mit -0,5 % negativ, wie Sie sicher schon von Ihrer Bank erfahren haben. Bei den Banken wird dies oft auch Strafzins genannt, diese Strafzinsen greifen ab 50.000 bis 100.000 € Bankguthaben.

 

Die Zinsen von Festgeldern sind von Anfang an fest definiert und Sie können somit Ihren Gewinn schon vor der Anlage ausrechnen. Um das perfekte Festgeld zu finden, nutzen Sie unseren Festgeldrechner.



Festgeld
 

Die Vor- und Nachteile von Festgeld

Festgeld hat im Vergleich zu Aktien keine schwankende Rendite und Sie können in genauer Höhe Ihre Endsumme planen.

Vorteile von Festgeld

Nachteile von Festgeld

  • Garantierter Festzins für die ganze Laufzeit der Geldanlage

  • Feste Laufzeit, das Ende der Geldanlage ist fest terminiert

  • 100 % Einlagensicherung der Geldanlage, bis 100.000 € pro Person 

  • Festgeldkonten haben keine Kontoführungs- oder Eröffnungsgebühr

%.png
sanduhr (1).png
58528.png
x.png
  • Feste Laufzeit und keine frühzeitige Beendigung möglich

  • Geld wird durch Inflation trotzdem weniger Wert

sanduhr (1).png
teuer.png



Festgeld
 

Wann ist Festgeld sinnvoll?
 

Festgeld eignet sich für Menschen, welche zu einem bestimmten Zeitpunkt Summe x an Geld benötigen und längere Zeit auf dieses Geld nicht angewiesen sind. Diese Geldanlage ist perfekt um eine größere Anschaffung welche in einigen Monaten bis Jahren ansteht zu planen.

Die richtige Laufzeit für Festgeld
 

Wenn für Sie eine Festgeldanlage infrage kommt, finden Sie sehr schnell Angebote mit einem Monat Laufzeit, aber auch Angebote mit einer Laufzeit von bis zu 10 Jahren.

Wir von MyInvest24 empfehlen eher kürzere Laufzeiten bis zu maximal 3 Jahren, da sich die aktuelle Zinsentwicklung nicht langfristig abschätzen lässt.

Bleiben Sie also lieber flexibel: Sollten die Zinsen in den nächsten Jahren wieder ansteigen, können Sie mit einer kürzeren Laufzeit rasch bessere Zinsangebote nutzen und noch mehr Rendite erwirtschaften. Festgeld ist eine sichere und lukrative Anlageform, die jedoch nicht für jeden geeignet ist.

 

Wenn Sie Ihr Geld für längere Zeit anlegen möchten, sollten Sie über eine Aufteilung in Festgeld und börsennotierte Indexfonds nachdenken. Informieren Sie sich auf unserer Webseite über weiteres Investment, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihr Geld richtig anlegen.

Wie sicher ist ein Festgeld?
 

Wenn für Sie eine Festgeldanlage infrage kommt, finden Sie sehr schnell Angebote mit einem Monat Laufzeit, aber auch Angebote mit einer Laufzeit von bis zu 10 Jahren.

Wir von MyInvest24 empfehlen eher kürzere Laufzeiten bis zu maximal 3 Jahren, da sich die aktuelle Zinsentwicklung nicht langfristig abschätzen lässt.

Bleiben Sie also lieber flexibel: Sollten die Zinsen in den nächsten Jahren wieder ansteigen, können Sie mit einer kürzeren Laufzeit rasch bessere Zinsangebote nutzen und noch mehr Rendite erwirtschaften. Festgeld ist eine sichere und lukrative Anlageform, die jedoch nicht für jeden geeignet ist.

 

Wenn Sie Ihr Geld für längere Zeit anlegen möchten, sollten Sie über eine Aufteilung in Festgeld und börsennotierte Indexfonds nachdenken. Informieren Sie sich auf unserer Webseite über weiteres Investment, um mehr darüber zu erfahren: Wie Sie Ihr Geld richtig anlegen.

Unabhängig von deren Herkunft oder Verwendungszweck. Die Höhe der Sicherung variiert von Bank zu Bank und kann daher bei Bedarf beim Kundenservice erfragt werden.

Die Einlagensicherung ist ein wichtiger Bestandteil des Bankensystems. Sie soll sicherstellen, dass Kunden ihr Geld zurückerhalten, falls eine Bank in Schieflage gerät oder insolvent wird.

Jedes Land hat seine eigene Einlagensicherung, die jedoch regelmäßig an den aktuellen Wechselkurs zum Euro angepasst wird. Wir empfehlen jedoch, außerhalb der Eurozone nicht die Grenze der Einlagensicherung auszureizen. Sollte Ihre Bank pleitegehen, ist Ihr Geld abgesichert. Damit Sie keine Wechsle Kursverlust erleiden wird eine Einlagenentschädigung immer in der aktuellen Landeswährung gezahlt.

Es ist nie eine schlechte Idee, sein Geld auf mehreren Banken zu verteilen. Mit dieser Aufteilung Ihres Geldes sind Sie nicht komplett von einer einzigen Bank abhängig. Allgemein ist es immer ratsam auch Geld, welches unter der 100.000 € Grenze liegt, auf verschiedenste Banken aufzuteilen. Nutzen Sie hierfür unseren Girokonto-Vergleichsrechner. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass immer genügend Geld zur Verfügung steht, falls eine der Banken Probleme hat.



Festgeld
 

Wie versteuere Sie die Erträge Ihrer Festgeldanlage?

Zinserträge aus dem Festgeld zählen zu den Einkünften aus Kapitalvermögen und unterliegen daher der Abgeltungsteuer in Höhe von 25 %. Darüber hinaus kommen noch 5,5 % Solidaritätszuschlag und ggf. die Kirchensteuer dazu.

Fällt Abgeltungssteuer an, so wird diese von der Bank automatisch an das Finanzamt abgeführt. Für jeden Bürger gibt es seit 2009 einen Sparpauschalbetrag. Bei diesem Freibetrag werden erst ab über 801 € Kapitalertrag Steuern fällig.

 

Damit Sie diesen Freibetrag nutzen können, müssen Sie bei Bank allerdings einen Freistellungsauftrag eingereicht haben. Diesen Sparpauschalbeitrag können Sie auch auf verschiedenste Banken aufteilen. Durch den Sparerpauschbetrag können Sie bis zu 801 EUR pro Jahr sparen.



Festgeld
 

Tages oder Festgeld

Viele Interessenten für ein Festgeld fragen sich, wo ist der Unterschied zu einem Tagesgeld?

Tagesgeld ist eine tolle Anlageform ohne feste Laufzeit. Sie können hier jederzeit auf Ihr Geld zugreifen und die Zinsen sind flexibel, aber auch nicht sehr hoch. Im Vergleich dazu sind Laufzeit und Zinssatz beim Festgeld von Anfang an fixiert und können nicht mehr verändert werden. Im Regelfall sind die Zinsen bei einer Festgeldeinlage auch höher als bei einem Tagesgeldkonto.

GRAFIK !.png

Fazit:

Festgeld ist eine der Risikoärmsten Geldanlagen, welche es am Markt gibt. Mit Festgeldanlagen lässt sich von Anfang an den Profit kalkulieren.

Sie können bei einem Festgeld mit einem Zins von aktuell bis zu 1,5 % rechnen. Trotzdem ist es darüber hinaus wichtig sein Geld breit zu streuen, damit Sie bei der aktuellen Inflation Ihre Kaufkraft aufrechterhalten bzw. Ihr Vermögen vergrößern können.

Aktuelle Nachrichten