Bürogebäude

Edelmetalle
- wertstabile Investments!

Anrede
arrow&v

Wir verweisen auf unsere Datenschutzbestimmungen. Es gelten unsere AGB zur kostenlosen Vermittlung eines Experten.

Edelmetalle
 

Edelmetalle als Geldanlage
 

Die Wertanlage mit Edelmetall ist langfristig wegen ihrer relativ hohen Sicherheit beliebt.

Weniger kursabhängig ist jedoch eine Geldanlage mit Festgeld oder Tagesgeld. Denn dort wissen Sie genau, zu welchem Kurs Sie am Ende der Laufzeit Ihr Geld zurückerhalten. Edelmetalle unterliegen dagegen Schwankungen.

Das Wichtigste im Überblick
 

  • Die meisten Edelmetalle werden niemals wertlos sein, da hinter jedem Edelmetall ein physischer Wert steckt

  • Wenige Handelshäuser beteiligen Ihre Kunden an den Handelsgewinnen, in Form einer extra Rendite 

  • Gold und Silber schützen bei einem Währungscrash. Bei der Versagung eines Finanzsystems, dienen Gold und Silber als perfektes Tauschmittel 

  • Edelmetalle schwanken stärker als breit gestreute Aktien, da sie von den Leitzinsen abhängig sind und an Börsen gehandelt werden, wo sie von Währungen abhängig sind

  • Gold entwickelt sich entgegengesetzt zu anderen Geldanlagen. Fallen andere Investments im Wert, so steigt Gold in den meisten Fällen im Preis an

So findest du die passende Goldanlage
 

  • In Finanzkrisen physisches Gold und Silber kaufen, es kann das Vermögen sichern und zum handeln genutzt werden

  • Wir empfehlen Ihnen den Kauf bei Ophira.de

  • Maximal 10 % des Gesamtvermögens in Edelmetalle investieren, da sie sonst von zu großen Schwankungen betroffen sein können

  • Der Handelspartner sollte Sie an den Handelsgewinnen bei Gold und Silber beteiligen, da so die Gold- oder Silberanlage noch attraktiver ist



Edelmetalle
 

In welche Edelmetalle können Sie investieren?

Es gibt eine ganze Menge von Edelmetallen. Grundsätzlich können Sie folgende Edelmetalle erwerben:

  • Gold

  • Silber

  • Platin

  • Rhodium

  • Palladium

  • Iridium

  • Osmium

  • Ruthenium

 

Die zwei bekanntesten Edelmetalle sind Gold und Silber. In diese Edelmetalle investieren auch die meisten Edelmetallinvestoren. Allerdings haben sich als Edelmetallinvestment nur Gold, Silber und Platin durchgesetzt. Diese Edelmetalle sind gut verfügbar und lassen sich einfach weiterverarbeiten.



Edelmetalle
 

Vor- und Nachteile von Edelmetallen

Wie auch bei jedem anderen Investment, gibt es auch beim Investieren in Edelmetalle Vor- und Nachteile.

Vorteile von Edelmetallen

Nachteile von Edelmetallen

  • Gold und Silber sind gute Wertspeicher und Sachwert

  • Gold und Silber können als Zahlungsmittel verwendet werden

  • Krisensicher, edelematlle entwickeln sich Antizyklisch

  • In kleinen Mengen anonymer Kauf möglich

  • Alternatives Investment zur Investmentdiversifizierung

gold m.jpg
euro (3).png
höher.png
anonym.jpg
Alternative.png
  • Keine sichere Rendite

  • Geringe Volatilität im Vergleich zu anderen Märkten

  • Weißmetalle sind Industrie abhängig

  • Beteiligungen haben höhere Renditen 

munzen.png
fabrik.png
teuer.png
x.png



Edelmetalle
 

Arten von Edelmetallinvestments
 

Neben dem physischen Kauf gibt es auch Edelmetalldepots oder Edelmetalls ETF/ETC.

 

Beim physischen Kauf, liegt das Edelmetall bei Ihnen zu Hause, es kann aber auch in hochsicheren Zollfreilagern verwahrt werden. Bei der Verwahrung im hochsicheren Zollfreilager sind Edelmetalle umsatzsteuerfrei und wenn sie nach Hause geliefert werden, sind sie umsatzsteuerpflichtig. Darüber hinaus ist der Kauf bei einem autorisierten Händler oft kostengünstiger als bei örtlichen Banken.

Sparpläne und Einmalanlagen
 

Unser Fokus liegt auf dem Investmentbereich. Wir bieten speziell konzipierte Sparpläne und Einmal Investitionen.

Wenn Sie regelmäßig einen bestimmten Geldbetrag in Edelmetallen sparen möchten, dann sind Sie bei uns richtig.

Unsere Edelmetallsparpläne sind flexibel und schon ab 10,- Euro im Monat kann ein Gold-, Edelmetall- oder Edelsteinkonto eröffnet werden.

Und so geht es Schritt für Schritt beispielsweise zum Goldvermögen: 

  • Zunächst wählen Sie, welches Edelmetall Sie kaufen möchten bzw. welches für Sie infrage kommt. Auswahl: Smaragde, Rubine, Saphire und Diamanten.

  • Jetzt kann eine monatliche Sparrate ab 10,- Euro festlegen werden.

  • Die Sparrate kann jederzeit flexible geändert oder ausgesetzt werden.

  • Es gibt keine festen Laufzeiten

  • Ihre Edelmetalle können jederzeit verkauft werden.

  • Sie können den aktuellen Bestand Ihres Edelmetalls 24 Stunden am Tag online abrufen. So haben Sie Ihre Werte immer im Blick. 



Edelmetalle
 

Welches Edelmetall ist das Richtige?
 

Kaum ist das Interesse für ein Edelmetall Investment vorhanden, so stellen sich viele Anleger die Frage: Welches Edelmetall ist denn nun das richtige?

Hierzu betrachten wir die Edelmetalle kurz und knapp:

Gold ist der Liebling aller Edelmetallinvestoren, da Sie mit Gold grundsätzlich nie etwas falsch machen können. Darüber hinaus ist Gold auch für seine stabile Kaufkraft bekannt und in der Regel auch unabhängig von Inflation. Große Goldvorkommen werden immer seltener und Gold ist auch nur in begrenztem Umfang auf unserer Welt vorhanden. In harten Krisenzeiten hat sich Gold auch schon immer als sehr starkes Zahlungsmittel bewährt. Fallende Goldkurse bzw. Preise sind oft darauf zurückzuführen, dass Goldbesitzer gezwungen sind in Krisen Ihr Gold zu verkaufen. Wenn Sie Münzen oder Barren kaufen, zahlen Sie auf diese keine Mehrwertsteuer.

Gold

Gold.jpg

Silber ist im Grunde Gold als Anlage sehr ähnlich, beim Silber kauf fällt allerdings Mehrwertsteuer an. An den Märkten ist Silber auch das volatilste Edelmetall und sehr stark von der Industrie abhängig, da über die Hälfte des produzierten Silbers in der Industrie Anwendung finden, wie z. B. bei Handys und Computern. Sonst schütz Silber auch vor der Inflation und ist auch für Trader ein sehr beliebter Markt.

Silber

Silber.jpg

Platin & Palladium

Die Metalle wie Platin, Palladium oder auch Rhodium gehören zu den Industriemetallen. Platin wird noch als Werterhaltungsmittel wie Gold geschätzt, auf der anderen Seite werden diese Weißmetalle zum größten Teil nur in der Industrie verarbeitet.  Als Beispiel wird Palladium für Fahrzeug-Katalysatoren benutzt. Der Großteil dieser Weißmetalle kommt aus Russland und Südafrika. Diese Umstände haben zur Folge, dass diese Märkte stark schwanken und Sie bei dieser Anlage auch immer von der Industrie abhängig sind.

Platin und Palladium.jpg



Edelmetalle
 

Wieso in Edelmetalle investieren?

 

Wieso Sie in Edelmetalle investieren sollten, ist ganz einfach zu beantworten. Seit Jahrtausenden sind Gold und Silber zählen Gold und Silber in Krisen zu den sichersten Anlagemöglichkeiten für Ihr Geld. 

 

 

 

1. Bargeld verliert immer weiter an Kaufkraft, mit einer Ergänzung aus Gold und Silber könne Sie dieser Entwertung entgegenwirken und somit die Kaufkraft Ihres Geldes aufrechterhalten.

 

 

 

2. Im Falle einer neuen Währung gehen Sie als Gewinner in das neue Währungssystem. Da Gold oder Silber unabhängig vom Währungssystem ist, können Sie nach einem Crash und einer neuen Währung, Ihr Gold oder Silber einfach in die neue Währung tauschen. 

 

 

 

3. Sie können in Krisen mit Gold und Silber Tauschgeschäfte gegen andere Güter tätigen. Wenn eine Krise vorhanden ist bei der keine Geldtransaktionen möglich sind, so können Sie mit Gold oder Silber Tauschgeschäfte durchführen.

grün.png
x.png
Violet.png
system.png
orange.png
tauschen.png



Edelmetalle
 

Gold oder Silber?

Diese beiden Erdmetalle sind die gängigste Anlageform im Edelmetallsegment. Im Verglich vom Gold- zum Silberpreis, ist der Goldpreis 60-mal so hoch wie der Silberpreis.

Die meisten Experten gehen davon aus, dass Silber in den nächsten Jahren viel stärker als Gold steigen wird, da Silber durch die Schmuckindustrie immer weniger wird.

 

Am Ende eignet sich Silber perfekt als Beimischung zur einer Goldanlage, diese Mischung wird auch von vielen Experten so empfohlen.

Steuern

Beim Thema Steuern unterscheiden sich die Edelmetalle auch stark voneinander. In unsere Tabelle können Sie die Besteuerung beim Kauf und Verkauf der einzelnen Edelmetalle betrachten.

Allgemein gilt alle physischen Edelmetalle sind nach einer Haltefrist von einem Jahr beim Verkauf steuerfrei.

Edelmetall

Kauf beim Händler

Zollfreilager

Goldbarren

steuerfrei

steuerfrei

Goldmünzen 

Silbermünzen

Silberbarren

Platinmünzen

steuerfrei

19 % MwSt

19 % MwSt

19 % MwSt

steuerfrei

steuerfrei

steuerfrei

steuerfrei

Platinbarren

19 % MwSt

steuerfrei

Palladiummünzen

19 % MwSt

Palladiumbarren

19 % MwSt

ETC, ETF, Fonds oder Aktien

steuerfrei

steuerfrei

steuerfrei

nicht möglich

Fazit

Edelmetalle gehören in jedes Anlageportfolio, damit Sie Ihr Risiko durch eine Streuung verringern und in Krisenzeiten weiterhin liquide sind. Gold ist sicher und risikoarmer als eine Investition in Industriemetalle. Mit einer Investition sichern Sie Ihr Vermögen und schützen sich vor der Inflation.



Edelmetalle
 

Gold oder Silber?

Diese beiden Erdmetalle sind die gängigste Anlageform im Edelmetallsegment. Im Vergleich vom Gold- zum Silberpreis, ist der Goldpreis 60-mal so hoch wie der Silberpreis.

Die meisten Experten gehen davon aus, dass Silber in den nächsten Jahren viel stärker als Gold steigen wird, da Silber durch die Schmuckindustrie immer weniger wird.

 

 

 

Die Unterschiede zwischen Gold und Silber:

 

1. Silber ist preiswerter als Gold

Auf dem ersten Blick ist Silber günstiger, da es häufiger vorkommt als Gold. Trotzdem funktioniert es genau so gut als Tauschmittel für andere Gegenstände. Silber ist ca. 50 mal günstiger als Gold.

 

2. Silber ist volatiler im Vergleich als Gold

Die kurzen Goldpreisschwankungen ziehen immer sehr viel Aufmerksamkeit auf sich, trotzdem ist Gold als langfristig gesehen Geldanlage sehr viel stabiler als Silber. Fallen die Märkte so kann es sein, dass der Silberpreis stärker fällt als der Goldpreis.

 

3. Gold wird weniger in der Industrie verwendet als Silber  

Silber wird für elektrische und thermische Leiter, so wie Hightech-Geräte verwendet. Der größte Verwendungsbereich für Silber ist aber die Schmuckindustrie, diese benötigt Tonnen von Silber im Jahr für Luxusuhren oder -ringe. Die Verwendung von Gold in der Industrie findet hingegen nicht so häufig statt und ist somit mehr eine Ausnahme in der Industrie.

 

4. Silber benötigt mehr Lagerfläche als Gold

Bei einem Blick auf die Dichte von Gold und Silber, fällt schnell auf das 1 kg Silber größer ist als 1 kg. Genau genommen ist ein 1 kg Silberbaren etwas länger, aber doppelt so dick wie der 1 kg Goldbarren im Vergleich. Dies bedeutet wenn Sie Ihr Silber oder Gold zuhause Lagern möchten, dann benötigen Sie auch eine Tresor in der richtigen Größe. 

 

Am Ende eignet sich Silber perfekt als Beimischung zu einer Goldanlage, diese Mischung wird auch von vielen Experten so empfohlen.

Steuern

Beim Thema Steuern unterscheiden sich die Edelmetalle auch stark voneinander. In unsere Tabelle können Sie die Besteuerung beim Kauf und Verkauf der einzelnen Edelmetalle betrachten.

Allgemein gilt, alle physischen Edelmetalle sind nach einer Haltefrist von einem Jahr beim Verkauf steuerfrei.

Edelmetall

Kauf beim Händler

Zollfreilager

Goldbarren

steuerfrei

steuerfrei

Goldmünzen 

steuerfrei

steuerfrei

Silbermünzen

19 % MwSt

steuerfrei

Silberbarren

Platinmünzen

19 % MwSt

19 % MwSt

steuerfrei

steuerfrei

Platinbarren

19 % MwSt

steuerfrei

Palladiummünzen

Palladiumbarren

19 % MwSt

19 % MwSt

steuerfrei

steuerfrei

ETC, ETF, Fonds oder Aktien

steuerfrei

nicht möglich

Fazit:

Edelmetalle gehören in jedes Anlageportfolio, damit Sie Ihr Risiko durch eine Streuung verringern und in Krisenzeiten weiterhin liquide sind. Gold ist sicher und risikoarmer als eine Investition in Industriemetalle. Mit einer Investition sichern Sie Ihr Vermögen und schützen sich vor der Inflation. Lassen Sie sich von einem Experten beraten und finden Sie so Ihre individuelle Geldanlage Strategie, so dass Sie für jede Krise bereit sind und alle Chancen am Markt mitnehmen können. 

Aktuelle Nachrichten